17.11.2018: KZ-Häftlinge zogen auch durchs Overledingerland

In die Zeit kurz vor dem Ende des 2.Weltkrieges 1945 führte ein Vortrag von Hermann Adams im Fehnhaus Ostrhauderfehn während des Novembertreffens des Arbeitskreises „Familiengeschichtliche Heimatforschung im Overledingerland“.

Heimatforscher Adams berichtete den über 40 Arbeitskreismitgliedern von einem ungeordneten, teils chaotischen Evakuierungsmarsch aus den NS-Emslandlagern, welcher im April 1945 auch durch das Overledingerland zog. In diesem Zusammenhang kam es am 18.April in Ihrhove zur Ermordung des Gefangenen Emil Walter Köster.

Anhand von Zeitzeugeninterviews und umfangreicher Archivrecherche ging Adams neben der eigentlichen Hinrichtung auch auf die herrschenden Verhältnisse in der Bevölkerung zum Kriegsende ein, an der auch der berüchtigte falsche Hauptmann Willi Herold und seine Gefolgsleute einen Anteil hatten.

Die komplette Geschichte wurde von Hermann Adams in einer 70-seitigen Dokumentation mit dem Titel „Erschossen am 18.April 1945 in Ihrhove/Westoverledingen“ zusammengefasst.

Heimatforscher Hermann Adams stellte den Mitgliedern des Arbeitskreises "Familiengeschichtliche Heimatforschung im Overledingerland" sein Buch vor.

Der Verein

Moin, moin, herzlich Willkommen auf unserer Internetseite.
Viel Spaß beim Stöbern.

Heiner Hülsebusch,
1. Vorsitzender

Beitrittserklärung

   Bitte hier ausfüllen
>herunterladen<

Termine

  • 11.05.2019 | 10.00 Uhr | Die Ostfriesische Landschaft begeht den traditionellen Oll' Mai in diesem Jahr mit einer Tagung in der Kirche in Westrhauderfehn. Das Thema lautet "Ostfriesische Fehnkultur: Geschichte, Gegenwart und Zukunft". Mehrere hochkarätige Referenten werden Vorträge dazu halten, u.a. der frühere Landesdenkmalpfleger Hermann Schiefer. Anmeldungen bei der Ostfriesischen Landschaft.

  • 18.05.2019 | 13.00 Uhr | Der Arbeitskreis "Familiengeschichtliche Heimatforschung im Overledingerland" besucht diesmal Aurich.

  • 16.04.2019 | 20.00 Uhr | Der Autor und Heimatforscher Heinz J. Giermanns informiert aus Anlass der 250-Jahr-Feier von West- und Ostrhauderfehn über die Bedeutung der Fehnschifffahrt sowie über den Schiffbau auf dem Fehn und die Arbeit der Zulieferbetriebe. Dabei wird deutlich werden, dass die Fehnschifffahrt sowohl die Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Heimat schuf als auch mit großen Gefahren verbunden war. Hunderte Fehntjer ließen auf See ihr Leben. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr in der Gaststätte "Verlaatshus" an der Straße "Am Deich" in Westrhauderfehn.Wer mag, kann sich zuvor ab 19.00 Uhr mit einem typisch ostfriesischen Essen stärken; hierzu…

  • 23.03.2019 | 16:30 Uhr | Der Verein Overledinger Geschichte lädt seine Mitglieder am Samstag, 23.März 2019, um 16.30 Uhr (nach dem Treffen des Geschichtskreises) in das Fehnhaus Ostrhauderfehn zur Mitgliederversammlung ein.

Zum Seitenanfang