Sütterlin: Kursus in Idafehn

Der Verein Overledinger Geschichte plant einen neuen Sütterlinkursus in der Mühle in Idafehn. Vorgesehen sind zwei Unterrichtstage und zwar an den Sonnabenden 09. und 16. Februar 2019, jeweils von 10 bis 14 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro. Anmeldungen nimmt Vorsitzender Heiner Hülsebusch unter Telefon 04952/994073 entgegen.

Zum Inhalt des Kursus schreibt Dozentin Andrea Mohrhusen: „Oma und Opa konnten sie noch, die gute alte Sütterlinschrift. Die Generation, die es in der Schule gelernt hat, gibt es nicht mehr. Aber es gibt immer noch Schätzchen in Sütterlin, zum Beispiel geerbte Feldpostbriefe oder Poesiealben und Kochbücher. Weiterhin interessieren sich immer mehr Menschen für ihre Wurzeln und betreiben Ahnenforschung. Auch hierbei stößt man irgendwann an seine Grenzen, weil die alten Einträge in Sütterlinschrift geschrieben wurden. Im Kursus beginnen wir ganz von vorn und lernen Sütterlin von der Pike auf. An zwei Vormittagen werden die Kenntnisse vermittelt, dabei wechseln sich Schreib- und Leseübungen ab.“

+++

Der Verein

Moin, moin, herzlich Willkommen auf unserer Internetseite.
Viel Spaß beim Stöbern.

Heiner Hülsebusch,
1. Vorsitzender

Beitrittserklärung

   Bitte hier ausfüllen
>herunterladen<

Termine

  • Von Ziegeln, Krieg und Prozessen: Spannende und beeindruckende Erinnerungen hat der Autor Heinz J. Giermanns in der jetzt vorliegenden 27. Ausgabe seines Magazins „Fehn-Leuchten“ zusammengetragen. Auf 20 Seiten wird die Geschichte der Ziegelei in Langholt beschrieben. Die Leser erfahren zudem, wie der Zweite Weltkrieg nach Folmhusen kam, wie sich ein ehemaliger Pimpf an die Kämpfe in Ostrhauderfehn erinnert und warum sich der Hauptlehrer Ernst Gottschalk mit dem Arzt Dr. Peter Visher vor Gericht gestritten hat. Interessant ist auch die Geschichte von Thee Uden Elsen, dem letzten Fährmann über die Jümme bei Neuburg.

  • 17.08.2019 | 17.00 Uhr | im Garten von Mine Oltmanns.Anmeldung erbeten.

  • 28.06.2019 | 19.00 Uhr | Der Ahnenforscher Georg Stapelfeld lädt zum zweiten Vortrag über Dr. Johann Christian Reil und der ersten Vorstellung der Ortsfamilienbücher Rhaude und Westrhauderfehn ins Gemeindehaus der Hoffnungskirche in Westrhauderfehn ein. (Die offizielle Buchvorstellung erfolgt in 2020, genauere Termine werden noch bekannt gegeben).  

  • 02.07.2019 | 20.00 Uhr | Ein Verein zur Förderung und Erhaltung der Burg Stickhausen soll im Rathaus in Filsum gegründet werden.

Zum Seitenanfang